Coaching

Mithilfe der integrativen psychologischen Coachingmethodik kann die persönliche Weiterentwicklung, mentale Belastbarkeit und physische Leistungsoptimierung, abgestimmt auf Anamnese und Zieldefinition, in den Beratungseinheiten thematisiert und Lösungsansätze erarbeitet werden.

Folgende Methoden kommen je nach Bedarf und Wunsch zum Einsatz:

  • Klientenzentrierte Beratung nach Carl R. Rogers (Begründer der Gesprächspsychotherapie): Rogers konnte belegen, dass nicht die Wahl einer Methode besonders wichtig war für den Erfolg einer Therapie, sondern die Qualität der Verbindung und Beziehung zwischen Klient:in und Berater:in. Diese ist getragen von Authentizität, unbedingter Wertschätzung und Empathie.


  • EDxTM (Energy Diagnostic and Treatment Methods, übersetzt: Energetische Diagnostik und Behandlungsmethoden): eine ganzheitliche psychologisch-kinesiologische Behandlung. Einer der Hauptbestandteile ist die „Klopftherapie“. Diese Methode hilft bei Stress und anderen psychischen und psychosomatischen Belastungen, bei traumatischen Erfahrungen, Selbstwertproblemen, Schuld- und Schamgefühl, Phobien, Zwängen, Unruhe, Ärger, Energielosigkeit, Schmerzzuständen, Frustration und Ängsten.


  • Systembrett: unterstützend bei Entscheidungsfindung, bei Unklarheiten, zur Zielfindung und -erreichung, um Beziehungsmuster zu erkennen und besser zu verstehen.


  • Spiegelgesetzmethode nach Christa Kössner: zur Auflösung negativer Glaubenssätze, unterstützend bei Genesungsprozessen, erster Schritt raus aus einem Beziehungskonflikt.


  • Prinzipien der Mal- und Gestaltungstherapie nach C. G. Jung: um Unbewusstes sichtbar machen zu können, erster Schritt zu dir selbst.


  • Elemente der Gestalttherapie nach F. S. Perls: zur Vorbereitung auf schwierige Situationen, zur Lösung diverser innerer sowie äußerer Konflikte.


  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg: lösungsorientierte Kommunikation, hilft bei Konflikten.


  • Kommunikationsmodell von Schultz von Thun: zur Entwicklung und Verbesserung sozialer, kommunikativer und emotionaler Kompetenzen.


  • Beratungs­spaziergänge/Achtsamkeits­training im Grünen: Beratungseinheiten können auch in Form eines achtsamen Spaziergangs gestaltet werden - denn: Manchmal kommen Gedanken und Gefühle leichter in Bewegung, wenn sich der Körper bewegt.


Anfrage/Terminvereinbarung: